© Reiner Sievers

Das Licht scheint in der Nacht ...

Thu, 17 Dec 2020 16:05:15 +0000 von Reiner Sievers

Unter diesem Stern haben wir am Heiligen Abend 2020 wundervolle Gottesdienste gefeiert. 

Auch in 2021 war es uns aufgrund der Corona-Lage nicht möglich, unsere Christvespern am Heiligen Abend in der Hüttenbuscher Kirche zu feiern. Sie ist einfach zu klein, um für alle, die (vielleicht) kommen wollen, Platz zu bieten, wenn dabei die immer noch nötigen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden sollen.

So haben wir wieder draußen hinter der Hüttenbuscher Kirche gefeiert - und das hatte seine ganz eigene Atmopsphäre. Durchaus "durchwachsen", da um 16.00 Uhr zeitweise noch Regen und starker Wind vorherrschten. Dann um 17.30 Uhr - inzwischen war es dunkel geworden - hatte sich das Wetter beruhigt und es stellte sich für viele Besucherinnen und Besucher des Gottesdienstes ein Zauber ein.

Ich freue mich, dass wir - unter diesen besonderen Bedingungen - die Geburt Jesu Christi feiern konnten, die Geburt Jesu, die ja selber in nicht gerade "heimeligen" Umständen geschah (eine junge Familie unterwegs, die Geburt in der Nacht in einem Stall, kein Bett für das neugeborene Kind ...).

Ich wünsche Euch allen, dass Ihr die Weihnachtsbotschaft der Engel aus unserem kleinen Krippenspiel der Konfirmand*innen mit in jeden neuen Tag nehmen könnt:
Macht Weihnachten zu einem Friedensfest! Lasst Gottes Botschaft, lasst Jesu Geschichten in Euer Herz!
Dass unser aller Leben so Tiefe gewinnt, Richtung bekommt, dass es unter dem Vorzeichen der Hoffnung darauf steht, dass das Licht sich gegen das Dunkel letztlich durchsetzen wird.
 
Bleiben Sie, bleibt ihr alle behütet!  

Euer Pastor Reiner Sievers  
Quelle: Reiner Sievers
Herrnhuter Stern und Weihnachtsbaum im Kirchgarten Hüttenbusch